Was ist WEB 2.0

Diese Fragen hatte ich ganz am Anfang aufgeschnappt:

  1. wer muss und was macht WEB 2.0 – wer es braucht, wenn es eine Anwendung gibt!
  2. woher kommt der Begriff Web 2.0 – dazu der Link auf den Begriff
  3. was braucht man an Software/ Hardware/ Patches – nichts besonderes, den normalen PC
  4. Geht ein Modem? – geht auch, dauert nur länger
  5. braucht man das? – muss jeder für sich beantworten
  6. ist das riskant? – nicht außergewöhnlich
  7. Sicherheit? – mehr Anwendunge, mehr Risiken
  8. Update auf die Software – evtl. auf den Browser
  9. Funktioniert Win 98 – ja

Adressen, die ich als Beispiele genannt habe:

www.feeddemon.com mit dem Programm kann man RSS – Feed komfortabel lesen und so thematisch am Ball bleiben. Die Besonderheit des Programmes ist, dass es alle x Minuten auf den ausgewählten Seiten nachsieht, ob neuer Inhalt vorhanden ist.
Wenn ja, wird dieser gleich als Schlagzeile angezeigt. Auch das läßt sich unterbinden und sich so einstellen, dass nur dann eine Meldung gezeigt wird, wenn sie einen bestimmten Begriff enthält.
(Auch diese Seite stellt einen RSS Feed zur Verfügung, zu erkennen an dem das etablierte ICON für RSS FEEDs in der Adresszeile)

Mister Wong. Dieser Dienst im Internet bietet die Möglichkeit, eigene Lesezeichen aus dem Explorer anderen Benutzern bereit zu stellen.
Der Gedanke ist der, dass jeder über einen Fundus von Quellen verfügt und diesen doch auch anderen zur Verfügung stellen könnte. Umgekehrt kann ich als Benutzer wiederum von den Quellen anderer partizipieren.
Das besondere dieser Tag Cloud ist, dass sie aussdrückt, welche Begriffe vorkommen [über die Anzeige] und wie oft diese Begriffe relative verwendet werden [über die Hervorhebung durch die Größe]. eine Tag Wolke
Mit einem Blick kann man schnell erkennen, welcher Begriff am meisten genutzt wird.

Wenn man sich auf der Seite einträgt, bekommt man auch die eigene Tag Cloud seiner Begrifflichkeiten. Wenn man z. Bsp. auf der Suche nach Links im Netz zum Thema Copyright ist, bekommt man schnell einen Überblick darüber, welche Adresse im Netz zu dem Thema von anderen Benutzern vermerkt wurden.
Die Suche nach dem Begriff mit einer Suchmaschine bringt andere Treffer.

Podcast. Dabei handelt es sich einen zusammen gesetzten Begriff. Verkürzt dargestellt drückt er die Möglichkeit aus, am heimischen PC oder einem Internetcafé einen Beitrag per Mikrofon aufzunehmen und ihn in das Internet zu stellen, von wo ihn jeder herunter laden und anhören kann. Dazu gibt es mehr als ein gutes, kostenloses Programm im Internet: z. Bsp. Audacity. Für die Sprachvermittlung oder die phonetische Dokumentation ein große Hilfe.
Man benötigt dazu nicht mal eine eigene Adresse, sondern kann sich bei einem Dienst anmelden (z. Bsp. Podhost) und dort seine Beiträge ablegen. Gefundern werden kann der Beitrag entweder natütlich über die Information der Leser oder über Dienste, die so etwas als Portal anbieten (z. Bsp. Podster oder auch Podcast). Auf beiden Seiten wird das Arbeiten mit Podcast und deren Erstellung ausführlich erläutert.
(Die beiden Seiten informieren den Benutzer über RSS – Feeds wenn neue Beiträge eingehen)

Lehrmaterial lässt sich nicht nur als Audio, sondern auch als Video herunter laden. Von der Plattform TeacherTube lassen sich Filme zu fast allen Themen meist in englischer Sprache herunter laden und sofort einsetzen. Bsp. was ist “social bookmarking” wird mit einem Video anhand von eine anderen Dienst als Mister-wong erklärt. Als Beispiel wird del.icio.us erklärt.
(Auch diese Seiten informieren über Neueinträge per RSS FEED)

Wikis sind ein ebenfalls spannendes, aber nicht mehr ganz triviales Thema. Statt einer geschriebene Erklärung nutzte ich nun konsequent die Möglichkeit des TeacherTube und lasse ein Video sprechen.

Auch kam noch die Frage auf, wo man zum Beispiel lizenzfreie Bilder bekommen kann. Dies geht zum Beispiel bei Pixelio.de, eine Seite auf die man auch über Mister-Wong kommen kann.

Über Kommentare und Anregungen freue ich mich.
Tags » , «

Autor:
Datum: Donnerstag, 21. Februar 2008 19:51
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein, WEB 2.0

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben