unterwegs mit dem Smartphone

Erfahren Sie, wie Sie Ihr Smartphone geschickt für Ihre Ausflugsplanung nutzen können.

Ob zu Fuß, per Mountainbike, mit dem Kanu oder mit dem Auto, ob in die nähere Umgebung oder weiter weg, egal wo Ihr Ziel liegt, Sie können die im Internet recherchierten Daten auf Ihr Smartphone übertragen und alle Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und Events problemlos erreichen.

Ihre Ziele können Sie nach ihrem Ausflug z. Bsp. für Ihren Reisebericht nutzen oder als Tipp an andere weitergeben. Wir zeigen Ihnen, welche nützlichen Programme es für Sie gibt, warum Sie damit auf teure GPS-Geräte verzichten können.“

Anhand verschiedener Situationen werden passende Apps für Ihr Smartphone oder Tablet gezeigt.

Script zum Kurs (2015) als PDF -> Download Unterwegs mit Smartphone und Tablet (0 Downloads)

Man kann den Einsatz eines Smartphones so oder so sehen, man kann es vor dem Ausflug nutzen. Man kann es bei dem Ausflug nutzen und man kann es nutzen, um im Anschluss die Auswertung zu machen.

  • wichtig, bevor man los fährt: ZusatzpackAkkupack für das Smartphone und eine feste Hülle gegen Regen sollten gern mitgenommen werden. Diese Sachen bekommt man z. Bsp. im Cache-Kontor in Hamburg.
    Natürlich bekommt man sie auch bei Amazon oder in großen Elektronikmärkten, aber auch der kleine Händler vor Ort will leben und er kann bestimmt besser beraten, als es Amazon kann.
  • Vor der Reise gern auf einer Seite mit Wettervorhersage darüber informieren, wie das Wetter denn vermutlich werden wird. Bewährt hat sich auch die APP Regenalarm. Leider habe ich noch keine APP für Apple gefunden, die so etwas leistet.
  • Das Planen funktioniert am besten an einem PC oder MAC. Deswegen, weil es komfortabler ist, an einem größeren Gerät und mit einer Maus zu arbeiten. Die Smartphone bieten in ihren APP auch nicht so die Möglichkeit zu planen, da über diese kleinen Bildschirme und über die recht grobe Eingabe mit dem dem Finger diese mühselig ist.
    Bei Geräte mit Stifteingabe könnte dies funktionieren.
  • Ein schöne APP zum planen, auf beiden Plattfomen ist GPSies. Notwendige Vorsaussetzung ist, dass man sich anmeldet, also einen Benutzernamen und ein Passwort wählt.
    Neben GPSies ist auch Komoot ein sehr schönes Programm, was aber mit einer anderen Finanzierung arbeitet. Hier kann man ähnlich planen, muss aber das regionale Kartenmaterial für kleines Geld hinzu kaufen. Auf irgendeinem PC, MAC oder LINUX und natürlich einer APP zu kann man sich dann auf der Seite anmelden und seine Routen abrufen, neue hinzufügen, planen … .
    Der Gedanke ist der, dass man am Bildschirm die Route im Detail sucht oder selber plant und auf dem mobilen Gerät (dem Smartphone) diese dann wieder aufruft und abfährt. Das Programm ist kostenlos, natürlich nimmt der/die Programmierer, der die Arbeit leistet, gerne Spenden entgegen. Über eine umfangreiche Hilfefunktion kann man sich in das Programm einarbeiten und auch Fragen dazu stellen.
  • Man kann auch einen gegangenen oder gefahrenen Weg zu einer Tour machen, wenn man ihn aufzeichnet. Diese Trackingfunktion kennen nahezu alle Programme. Will man nur die Funktion nutzen, so kann man dazu eine APP installieren, die nur dies macht: Wege tracken und das Ergebnis zu weiteren Verwendung speichern und dazu stellen sie eine Exportfunktion bereit.

 

Der Weg ist das Ziel

oder der Weg

oder … Weg

Autor:
Datum: Freitag, 21. September 2012 21:30
Trackback: Trackback-URL Themengebiet:

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.